Verhinderungspflege SGB XI

Verhinderungspflege = wenn die private Pflegeperson wegen Krankheit, Urlaub oder sonstigen Gründen die Pflege nicht durchführen kann und somit "verhindert" ist

 

 

Die Pflegekasse übernimmt diese Leistung für bis zu 6 Wochen mit bis zu 1612 € pro Kalenderjahr für die Pflegegrade 2 - 5!

 

Der Pflegebedürftige muss ½ Jahr den Pflegegrad haben!

 

 

Die Pflege kann nach Leistung abgerechnet werden oder nach Zeit.

 

 

Abrechnung nach Leistung -> Pflegegeld wird in dieser Zeit nicht gezahlt.

 

 

Abrechnung nach Zeit -> liegt diese Zeit unter 8h pro Tag, dann wird das volle Pflegegeld weiter ausgezahlt

 

 

Außerdem kann bis zu 50% des Leistungsbetrags für Kurzzeitpflege ( das sind bis zu 806 € ) zusätzlich für Verhinderungspflege ausgegeben werden.