Bezugspflege

„Berufliche Pflege erfolgt organisiert und strukturiert“ (Heuwinkel-Otter et al. 2006, Band 1 S.127)  – um diese Professionalität zu erreichen, werden Pflegesysteme und Pflegemodelle benötigt, die den kontinuierlichen professionellen Pflegeprozess unterstützen und fördern.

Die Hand in Hand Kranken- und Altenpflege Ulrike Lücke GmbH arbeitet mit dem Bezugspflegesystem, wobei eine Patientengruppe von 8 bis zu 20 Patienten (auch Patienten, bei denen "nur" Behandlungspflege stattfindet, bekommen eine Bezugspflegefachkraft zugeteilt) von einer Bezugspflegefachkraft betreut wird, um die ganzheitliche Pflege nach Monika Krohwinkel im Pflegeprozess umzusetzen. Die jeweilige Bezugspflegekraft ist beständiger Ansprechpartner für Patient und Zugehörige und vorwiegend verantwortlich für die zu führende Pflegedokumentation mit allen Assessments, sowie für die Erstellung der Pflegeplanung.

 

Diese Bezugspflege - Fachkräfte werden zusätzlich von Mareike Lücke als Qualitätsmanagementbeauftragte und Tanja Worthmann als Pflegedienstleitung betreut, sowie kontinuierlich gecoacht und beraten.